Exuma, Bahamas: Weite Strände und viel Ruhe

Die Bahamas haben eines gemeinsam: Sie sind schön. Aber sie unterscheiden sich auch: New Providence ist ein lautes und quirliges Shoppingcenter mit Kreuzfahrthafen – Great Exuma dagegen eine Entdeckung der Langsamkeit. Ich habe mich für Sie auf Entdeckungsreise gemacht.

Als Insel gegen Stresssymptome ist Exuma eine absolute Top-Adresse: Weite Strände mit Palmen, warmes Meer zum Baden und Tauchen, atemberaubende Bootstouren und eine exquisite Küche, die frischen Fisch und Meeresfrüchte bietet. Wer etwas Typisches erleben will, fährt zum Hafen. Holzhütten in hübschen Pastellfarben stehen hier am Strand, davor einfache Bänke und Tische. Drei Männer sitzen vor der einzigen Bude, deren Läden geöffnet sind. Sie trinken in aller Ruhe Rum – alle aus einem einzigen Plastikbecher, und rauchen dazu kubanische Zigarren. Touristen werden sofort eingeladen, ihnen Gesellschaft zu leisten. Der Rum aus dem zweiten Plastikbecher geht aufs Haus, wenn die Gäste von der großen, fernen Welt erzählen. „Wow“, nicken die Einheimischen anerkennend. „Aus Deutschland. Das ist weit weg.“ Was es außerdem auf der kleinen Insel mit der großen Ruhe zu entdecken gibt, lesen Sie in meinem vollständigen Reisebericht in der Clever reisen!-Ausgabe 4/14.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.